Sehenswürdigkeiten

Wir segeln entlang des Swinedelta zwischen den Inseln Uznam, Wolin, Karsibór und Mielin.

Auf der Kreuzfahrtroute können Sie die Natur- und Meeresattraktionen aus nächster Nähe bewundern, darunter:

  • das Wasservogelreservat mit einzigartigen Schwärmen von Kormoranen, Graureihern, Möwen, Schwänen und Seeadlern. Die Insel wird auch von Wildschweinen, Füchsen, Rehen und Bibern
  • den Mielinski-Kanal – die Hauptwasserstraße für Schiffe auf der Route Stettin – Swinemünde. Sie wurde seit dem 18. Jahrhundert in Etappen gebaut, und aus dem weißen Sand, der beim Bau und Ausbaggern der Strecke gewonnen wurde, wurden wunderschöne Strände
  • die Reparaturwerft mit ihren charakteristischen Schwimmdocks und den zur Reparatur über die Wasseroberfläche ausgestreckten Schiffen.
  • das RO-RO-Terminal – das größte Fährterminal an der Seefähren transportieren Autos, Busse, Lastwagen und Eisenbahnwaggons zu den schwedischen Häfen Ystad und Trelleborg.
  • den Marinehafen mit einer beeindruckenden Flotte und Schiffen der NATO-Länder, die unsere Hafenstadt oft besuchen.
  • den Umschlaghafen: hier laufen überraschend große Massengutfrachter ein – Schiffe mit einer Länge von bis zu 250 Metern. Mit Hilfe von Hafenanlagen findet das Be- und Entladen von Gütern
  • den Leuchtturm, der der höchste Leuchtturm an der Ostsee und der in der Welt ist. Er ist 68 Meter hoch und sein Licht ist aus einer Entfernung von etwa 46 Kilometern (ca. 25 Seemeilen) sichtbar.
  • den Wellenbrecher – spezielle hydrotechnische Konstruktionen, zwischen denen Schiffe in den Hafen einlaufen und auf die hohe See Hier steht die beliebte weiße Windmühle – eigentlich das Navigationsschild “Stava Młyny” – ein beliebter Ort für Spaziergänger.
  • Gazoport – ein modernes LNG-Terminal mit riesigen Tanks für Erdgas. Leistungsstarke Tanker mit einer Länge von über 300 Metern und einem Tiefgang von bis zu 14 Metern transportieren Gas in flüssiger Form mit einer Temperatur von etwa minus 170 Grad